So geht es nicht
Im Vorübergehen fragt
Mein Nachbar, wie es geht.
Er fragt nicht, weil er mitgehen will.
Er fragt, weil er weitergehen will.
Ich antworte, es geht.
Aber es geht nicht.
So nicht.
(Rudolf Bohren)

Jemand, der mir nahe steht, stirbt.
Die Welt steht Kopf, alles ist anders.
Ich wurde nicht gefragt und
ich bin mir fremd.
Freunde und Verwandte wissen nicht,
wie sie mit mir umgehen sollen.
Das Leben geht an mir vorüber.
Ich stehe daneben.
Wer trauert, braucht Geduld,
Mut, seinen eigenen Weg zu finden,
Möglichkeiten, sich mitzuteilen und
die Trauer auszudrücken,
Menschen, die zuhören.

Daher laden wir jedes Jahr ein – zweimal  Menschen ein, sich in einer geleiteten Gruppe an acht Abenden unter fürsorglicher Leitung

  • den Gefühlen und Fragen zu stellen und
  • sich mit anderen darüber auszutauschen
  • Impulse und Anregungen zu bekommen
  • den ureigenen Weg durch die Trauer zu finden und die eigenen Kraftquellen neu zu erschließen,
  • dabei die gegenseitige Solidarität und Unterstützung zu erfahren.

Kontakt
Koordinationsstelle für Ambulante Hospizarbeit
Haardtstraße 45
57076 Siegen
Tel. 0271/23602-67
Email: m.ermes-soleymani@caritas-siegen.de