„Wir sind bereits einen langen Weg in der Geschichte der Hospizbewegung mitgegangen.“ Mit diesen Worten begrüßte Gerrit Ebener-Greis, die 1. Vorsitzende der Ambulanten ökumenischen Hospizhilfe Siegen e.V. das Publikum zum 10-jährigen Jubiläum. Rund 100 geladene Gäste kamen zur Feierstunde der ältesten Hospizinitiative im Kreis Siegen-Wittgenstein ins St. Marien-Krankenhaus.
(November 2004)

Bereits 1994 begann eine Gruppe sich mit dem Tod, dem Sterben und der Sterbebegleitung sich persönlich auseinanderzusetzen. Aus dieser Gruppe, die zunächst als Initiative zusammenarbeitete, wurde 2001 der Verein der Ambulanten ökumenischen Hospizhilfe Siegen e.V. gegründet.

Seitdem wächst die Nachfrage nach ehrenamtlicher Begleitung, ebenso bilden wir immer wieder neue ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unseren Ausbildungskursen aus.

Im Jahr 2016 wurden 116 Sterbende und ihre Angehörigen begleitet. Es waren 59 Ehrenamtliche für den Verein aktiv.